Gebrauchskeramik LASUREN

Als Gebrauchskeramik wird die Herstellung von Gebrauchsgegenständen aus Keramik bezeichnet. Diese muss wie die technische Keramik hohe Festigkeitswerte aufweisen. Die Keramik wird meist als Lasur aufgetragen und eingebrannt.

 

Die Herausforderung besteht hier weniger in der Vermahlung des Produktes als in der Anpassung der Mühlen bzw. Dissolver hinsichtlich des Abrasion-Schutzes. VMA Getzmann hat durch langjährige Erfahrungen in diesem Bereich verschiedene Lösungen gefunden die DISPERMATEN® und TORUSMILLS® gegen Abrasion zu schützen. Besonders bewährt haben sich Rotoren und Dispergierscheiben mit Polyurethan Beschichtung und Mahlkammern aus Al2O3, ZrO2 und SiSiC. Diese alternativen Materialien erhöhen die Lebensdauer einzelner Bauteile um ein vielfaches und verhindern die „Vergrauung“ des Produktes durch metallischen Abrieb.

Dissolver für hochviskose Produkte (für Labor und Technikum)

Dissolver (für Labor und Technikum)

Explosionsgeschützte Dissolver (für Labor und Technikum)

Dissolver (für Produktion)

ATEX-Dissolver (für Produktion)

Dissolver mit Abstreifer (für Produktion)

ATEX-Dissolver mit Abstreifer (für Produktion)

Vakuumdissolver (für Produktion)

ATEX-Vakuumdissolver (für Produktion)

Vakuumdissolver mit Abstreifer (für Produktion)

ATEX-Vakuumdissolver mit Abstreifer (für Produktion)

Korbmühlen (für Produktion)

ATEX-Korbmühlen (für Produktion)

Vakuumkorbmühlen (für Produktion)

ATEX-Vakuumkorbmühlen (für Produktion)

2 in1: Korbmühlen mit Dissolver (für Produktion)

Korbmühlen (für Labor und Technikum)

Adaptierbare Korbmühlen (für Produktion)

Vakuumdissolver (für Labor und Technikum)

Adaptierbare Vakuumsysteme (für Produktion)