Kosmetik / Körperpflege

In der Kosmetikindustrie wird oft mit natürlichen Pigmenten sowie Fetten und Ölen gearbeitet. Dabei sind strenge Auflagen zu erfüllen. Die Herausforderung beim Dispergieren und Vermahlen ist das Erstellen einer stabilen Dispersion mit homogenen Eigenschaften und sehr feinen Partikeln. Grobe Partikel würden die Haptik einiger Kosmetika negativ beeinflussen, da sie auf der Haut als störend empfunden werden können. Eine weitere Herausforderung besteht darin, eine immer gleichbleibende Qualität des Endproduktes zu erzeugen. Die neu entwickelte C-Steuerung von VMA-Getzmann bietet komplette Datenkontrolle und Datenerfassung während des Dispergier- und Mahlprozesses. So lassen sich Abläufe besser bewerten und reproduzieren.

 

Ob Explosionsschutz (nach ATEX), Spezialwerkstoffe (mit Materialzeugnis) oder besonders glatte Oberflächen (Ra < 0,4 µm)… VMA-Getzmann bietet mit dem DISPERMAT®-Programm maßgeschneiderte Lösungen an, um den Prozess effizient zu gestalten.

Horizontale Perlmühlen (für Produktion)

Horizontale ATEX-Perlmühlen (für Produktion)

Perlmühlen (für Labor und Technikum)

explosionsgeschützte Perlmühlen (für Labor und Technikum)

Rotor-Stator Homogenisator (für Labor und Technikum)

Adaptierbare Rotor-Stator-Systeme (für Produktion)

Rührer (für Labor und Technikum)