Rotor-Stator DISPERMAT® AS-C

Inline Rotor-Stator Homogenisator mit C-Technologie. Option: Explosionsschutz nach ATEX

Leistung
1,1 kW
Produkt
10,6 Liter/Minute
Steuerung
C/C-EX [Komfort]

Der DISPERMAT® AS-C ist ein Rotor‒Stator Dispergiersystem. Rotor und Stator des DISPERMAT® AS-C bestehen aus koaxial ineinander greifenden Ringen, die mit engen radialen Schlitzen versehen sind. Der Rotor mehr

Homogenisator mit leicht auswechselbaren Rotor-Stator Systemen

Der DISPERMAT® AS-C ist ein Rotor‒Stator Dispergiersystem. Rotor und Stator des DISPERMAT® AS-C bestehen aus koaxial ineinander greifenden Ringen, die mit engen radialen Schlitzen versehen sind. Der Rotor läuft mit hoher Geschwindigkeit am Stator vorbei. Die zu dispergierende Substanz wird zentral in das Rotor‒Stator System eingetragen und durch die Rotorbewegung zentrifugal beschleunigt. Beim Durchgang durch das Rotor‒Stator-Dispergierwerkzeug wird die Substanz tangential und radial stark beschleunigt und wieder abgebremst. Die dabei entstehenden hochfrequenten Scherkräfte und turbulenten Strömungsverhältnisse sorgen für eine optimale Dispergier- und Emulgierwirkung, um sehr feine Tröpfchen mit einer großen wirksamen Oberfläche zu erzeugen (z.B. Öl/Wasser- oder Wasser/Öl-Emulsion).

Das Dispergiersystem verfügt über eine Gleitringdichtung, die durch ein integriertes Sperrdrucksystem abgedichtet wird. Alle produktberührenden Teile sind selbstverständlich aus Edelstahl. Je nach Aufgabenstellung stehen verschiedene, leicht auswechselbare Rotor‒Stator-Systeme zur Verfügung.

Bei dem DISPERMAT® AS-C werden die Betriebsparameter Dispergierleistung, Drehzahl, Drehmoment und darüber hinaus die Produkttemperatur permanent gemessen und auf dem Display angezeigt. So hat man bei dem Betriebsmodus "konstante Drehzahl" einen permanenten Überblick über die Parameteränderungen während des Dispergierprozesses. Der DISPERMAT® AS-C ist durch seine umfassende Prozesskontrolle besonders für Forschungs- und Entwicklungsaufgaben geeignet.
 

Vorteile des innovativen Rotor‒Stator-Dispergiersystems DISPERMAT® AS:

  • Gleitringdichtung mit integriertem Sperrdrucksystem
  • Durchlauf- oder Zirkulationsverfahren
  • alle produktberührenden Teile aus Edelstahl
  • einfache Handhabung
  • leicht auswechselbare Rotor‒Stator-Systeme
  • besonders leichte Reinigung
  • Prozesskontrolle durch Messung und Aufzeichnung von Drehzahl, Leistungseintrag, Drehmoment, Arbeit, Produkttemperatur und Umfangsgeschwindigkeit des Dispergierwerkzeuges
  • Betriebsmodi: wahlweise konstante Drehzahl oder konstante Leistung
  • Dokumentation der Messdaten mit der Software WINDISP© 7

 

Produkthighlights Rotor-Stator DISPERMAT® AS-C

ATEX
ZONE 1/2
Option: Explosionsschutz nach 2014/34/EU
PROZESSKONTROLLE
C‒TECHNOLOGIE
reproduzierbarer Dispergiererfolg
SOFTWARE
WINDISP© 7
Dokumentation, Forschung und QS
MADE IN GERMANY
SEIT 1972
hohe Qualität und langlebige Technik
DISPERMAT®
Typ
Leistung
kW
Drehzahl
min-1
Umfangsgeschwindigkeit
des Rotors, Meter/Sekunde
Fördermenge H2O
Liter/Minute
Rotor-Stator Homogenisator AS-C 1,1 0 – 6000 25 10,6

Der Inline Rotor-Stator DISPERMAT® AS-C ist mit der C - Technologie ausgestattet. Option: Explosionsschutz nach ATEX

Großes Farbdisplay
Anzeigen für Drehzahl, Drehmoment, Leistungseintrag, Produkttemperatur, Timer und Umfangsgeschwindigkeit

Reproduzierbarkeit
Dispergierverfahren: konstante Drehzahl und konstanter Leistungseintrag für optimale Reproduzierbarkeit der Dispergierversuche, Temperaturdispergierung

Datenaufzeichnung
Speicherung der Prozessparameter mit grafischer Darstellung

Datenbank
100 individuell einstellbare PRESET Datensätze für: Drehzahl, Timer, Abschaltwerte, Rampenfunktion, etc.

Abschaltwerte
Abschaltfunktion für die Parameter: Temperatur, Drehzahl, Drehmoment und Leistung

Leistungsabgleich
Abgleich der Leerlaufleistung zur Ermittlung des tatsächlichen Leistungseintrags

WINDISP© 7
Datenschnittstelle für die Software WINDISP© 7 zur Dokumentation, Analyse, Forschung, Entwicklung und Qualitätskontrolle

Konnektivität
USB (Wi-Fi, LAN voraussichtlich 2022)

Explosionsschutz
Optional für Zone 1/2 nach 2014/34/EU ATEX erhältlich

Beratung